intimchirurgie fuer maenner

Interview zum Thema „Penisverdickung mit Eigenfett“ auf estheticon.de

» Interview auf Estheticon lesen

AKTUELLES

Genitale Narbenbildung

Penisverjüngung

Kurzinfo

Ziel: Penisverjüngung

Behandlungsart: operativ

OP-Dauer: ca. 1 Stunde

Klinikaufenthalt: ambulant, Übernachtung nicht notwendig

Anästhesie: örtliche Betäubung, auf Wunsch in Narkose

Ausfallzeit: ca. 1 Tag

Wirkdauer: dauerhaft

Penis Seite | MIRA-BEAU

Medizinische Eingriffe am Penis zur Potenzsteigerung mit PRP werden mehr und mehr gefragt. Gerne berate ich Sie darüber, welche Möglichkeiten Ärzte bei erektiler Dysfunktion anbieten können und erkläre Ihnen Näheres zur Penisverjüngung. Erfahren Sie hier alles zur Behandlung, Vorsorge, Risiko und Ergebnis der Penisverjüngung.

Wann ist eine Penisverjüngung sinnvoll?

Bei Mira-Beau haben betroffene Patienten die Möglichkeit mit einer Behandlung am Penis Erektionsproblemen entgegenzuwirken.  Erschwerte sexuelle Erregbarkeit ist ein Problem, das in der heutigen Zeit nicht nur ältere Männer betrifft. Auch jüngere Männer können an einer erektilen Dysfunktion leiden. Leiden Männer unter Erektionsproblemen, kann das viele Gründe haben. Primär ist eine Ursachenabklärung bei einem Urologen anzuraten. Sollten sich die Gründe auf physischer Ebene bewegen, kann die P-Shot® Methode zur Potenzsteigerung helfen.

Welche Behandlungsmethoden gibt es?

Es gibt viele Behandlungen, die eine Besserung der Erektion versprechen. Eine sehr schonende Behandlung kommt aus den USA. Hier wurde erstmals PRP als sogenannter P-Shot® eingesetzt, um die Funktion der Schwellkörper zu verbessern. PRP steht für „Platelet Rich Plasma“, also „plättchenreiches Plasma” auf Deutsch.

Wie funktioniert der P-Shot® Eingriff?

Beim P-Shot® zur Verbesserung der Sexualfunktion wird Platelet Rich Plasma (PRP) aus dem Blut des Patienten entnommen, welches in einem aufwendigen Prozess gereinigt, zentrifugiert und später unter einer örtlichen Betäubung dem Schwellköper eingefügt wird. Diese Behandlung zur Verbesserung der Sexualfunktion ist sehr schonend und zudem natürlich, da es sich bei PRP um ein Produkt handelt, welches aus Eigenblut gewonnen wird. Deshalb ist der P-Shot® auch zu 100% natürlich. Das Platelet Rich Plasma regt im Gewebe die Bildung von Wachstumshormonen und Enzyme an und kann so für eine verbesserte oder auch verlängerte Erektion sorgen.

Cartoon Penis | Prof. Dr. Dr. Ursula Mirastschijski

Welche Ergebnisse können bei einer Penisverjüngung erwartet werden?

Die Intimbehandlung mit PRP und Begleittherapie sorgt für eine Verstärkung des Penis mitsamt des Schwellkörpers. Auch die Durchblutung und Sauerstoffversorgung im Penis, die durch diese Behandlungsmethode der männlichen Intimchirurgie angeregt werden, können zur Potenzsteigerung beitragen. Weiter sorgt das Spritzen von PRP in den Schwellkörper für ein intensiveres Empfinden beim Geschlechtsverkehr. Mithilfe der PRP und der Begleitbehandlung können in manchen Fällen auch Dickenunterschiede im erigierten Zustand bei dieser Methode zur Penisverjüngung ausgeglichen werden und somit insgesamt zur Verbesserung der Sexualfunktion beitragen.

Eignet sich das Blut jedes Patienten für den P-Shot®?

Es ist von entscheidender Bedeutung, dass Sie über gesundes Blut, Plasma und Blutplättchen verfügen. Bei akuten Entzündungen, Erkältungen, Infektionen oder Erkrankungen des Blutbildungssystems (z.B. Leukämie usw.) ist die PRP Behandlung nicht zu empfehlen.

Mit welchen Risiken ist die Penisverjüngung verbunden?

Patienten werden möglicherweise einige geringfügige Nebenwirkungen der Injektion, wie Schmerzen, Schwellungen, Rötungen, blaue Flecken haben, die nach ca. vier bis sechs Tagen verschwinden. In diesem Fall kann der Penis mit Schmerzmitteln oder entzündungshemmenden Medikamenten behandelt werden. Einige seltene Komplikationen können Infektionen und Narben sein.

Was ist nach der Penisverjüngung zu beachten?

Geschlechtsverkehr oder Masturbation sollte erst nach 4 Wochen und zunächst erst vorsichtig und im Bestfall unter Verwendung von Gleitmittel durchgeführt werden.

Beratungstermin vereinbaren

Mira-Beau ist auf unterschiedliche Behandlungen des männlichen Genitales spezialisiert und bietet Ihnen als einer der wenigen Praxen für Intimchirurgie die neue Behandlungsform P-Shot® in Berlin oder Bremen an. Der Preis der Behandlung zur Potenzsteigerung richtet sich dabei immer nach dem Umfang der Behandlung. Sie werden individuell beraten, ob und in welcher Form die Penisverjüngung bei Ihnen realisiert werden kann. Frau Prof. Dr. Dr. Ursula Mirastschijski geht individuell auf Ihr Anliegen ein und beantwortet Ihnen gerne alle Fragen zu der PRP-Behandlung zur Verbesserung der Sexualfunktion. Wer nach einer P-Shot® Behandlung sucht, ist bei Mira-Beau genau richtig. Für weitere Informationen steht Ihnen Prof. Dr. Dr. Mirastschijski als erfahrene Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie mit Spezialisierung auf Intimchirurgie gerne zur Seite. Vereinbaren Sie hier einen Termin!

Lassen Sie sich auch gern zu weiteren Behandlungsangeboten beraten.

Folgende Behandlungsangebote der männlichen Intimchirurgie bieten wir an:

Nicht operative Behandlungen: