Faltenunterspritzung Gesicht Frau Mira-Beau

AKTUELLES

Gesprächszeit bei Radio Bremen 2

Faltenunterspritzung

Kurzinfo

Ziel: Entfernung der Falten

Behandlungsart: operativ oder nicht operativ

OP-Dauer: 15-180 Minuten (abhängig von Behandlungsart)

Klinikaufenthalt: kein Aufenthalt nötig

Anästhesie: auf Wunsch lokale Betäubung

Ausfallzeit: keine

Wirkdauer: 6-18 Monate (abhängig von Behandlungsart)

Die Faltenunterspritzung mit Botulinumtoxin, Hyaluronsäure oder Eigenfett kann den Folgen der Hautalterung effektiv begegnen und eine natürliche Verjüngung der Haut mit eigenen Substanzen des Körpers bewirken. Besonders im höheren Alter steigt mitunter auch die Unzufriedenheit mit dem äußeren Erscheinungsbild des Gesichts. Dies hat nicht immer mit genetischen Faktoren zu tun, auch äußere Umwelteinflüsse, wie intensive Sonnenexposition oder Tabak- und Alkoholkonsum fördern die Faltenbildung im Gesicht.

Im folgenden Beitrag erfahren Sie, wie Sie mit minimal-invasiven Methoden der Hautalterung den Kampf ansagen und welche Behandlungsart die Richtige für Sie ist.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Welche Faltenunterspritzung ist die beste?

Die am besten geeignete Art der Faltenunterspritzung unterscheidet sich je nach Befund beim /bei der jeweiligen Patienten/in und wirkt individuell somit auch unterschiedlich. Neben den klassischen Techniken mit Hyaluronsäure und Botulinumtoxin ist die Stammzelltransplantation bei Eigenfettinjektion zur Hautverjüngung im Gesicht eine weitere Verfahrensmöglichkeit. Auch die Wahl der Filler und die damit verbundene Wirkungsdauer sind abhängig von unterschiedlichen Faktoren und der Ausgangssituation bei den Patienten. Dazu gehören unter anderem Alter, Hautstruktur sowie Lebensweise.

Alle Anti-Aging Behandlungsmethoden zeichnen sich durch ihr geringes Risiko sowie den langanhaltend verjüngenden Effekt der Haut aus.

Wie läuft eine Faltenunterspritzung ab?

Da die Faltenunterspritzung mit Botulinumtoxin, Hyaluronsäure oder Eigenfett durchgeführt werden kann, unterscheidet sich der Ablauf sowohl nach Behandlungsmethode, als auch nach Befund des Patienten. In allen Fällen wird jedoch die jeweilige Substanz mit einer feinen Nadel unter die lokal betäubte Haut gespritzt, um die Falten zu füllen. Anschließend wird die Stelle gekühlt, um Schwellungen vorzubeugen.

Besonders die Art und Tiefe der Gesichtsfalten ist dabei entscheidend, welche Faltenbehandlung durchgeführt werden sollte. In einem ausführlichen Beratungsgespräch mit unserer Expertin der Plastisch-Ästhetischen Chirurgie, Frau Prof. Dr. Dr. Ursula Mirastschijski wird die am besten geeignete Behandlungsmethode für den jeweiligen Fall gefunden.

Faltenunterspritzung mit Botulinumtoxin

Wie wirkt Botulinumtoxin?

Es gibt verschiedene Produkte auf dem Markt, die  Botulinumtoxin enthalten. Botulinumtoxin wird natürlicherweise von dem Bakterium Clostridium botulinum produziert und  hemmt die Ausschüttung des Neurotransmitters Acetylcholin. In der Folge wird eine Reizübertragung zwischen Nervenzellen und Muskel verhindert, was in einer leichten Lähmung (ausschließlich von Skelettmuskeln) resultiert – der Muskel ist dauerhaft entspannt und die Falten werden glattgezogen.

Welche Falten können mit Botulinumtoxin behandelt werden?

Mimische Falten, also Lachfältchen, Krähenfüße am Auge, Denkerfalten an der Stirn oder Zornesfalten lassen sich besonders gut durch eine Injektion mit Botulinumtoxin behandeln. In Kombination mit einer Unterspritzung mit Hyaluronsäure vergrößert sich das Einsatzgebiet sogar.

Wie lange hält eine Behandlung mit Botulinumtoxin?

Bei einer Botulinumtoxin Behandlung kann schon nach 48-72 Stunden ein erster Effekt eintreten, der nach 1-2 Wochen sein Maximum erreicht. Die Wirkung der Behandlung hält dann für etwa 4-6 Monate an.

Faltenunterspritzung Gesicht Mann Mira-Beau

Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure

Was ist Hyaluronsäure?

Hyaluronsäure, oder Hyaluron genannt, ist eine körpereigene, gelartige Zuckerstruktur, die normalerweise von Hautzellen produziert wird und die die Feuchtigkeit in unserer Haut speichert. Im Alter wird das Hyaluron in unserer Haut weniger, weshalb die Haut trockener wird, Spannkraft verliert und sich so die ersten Linien – die späteren Falten – bilden.

Bei den synthetisch hergestellten Hyaluronsäure Fillern handelt es sich quasi um eine Adaption der natürlichen Bestandteile des Körpers, weshalb diese Filler auch sehr verträglich sind.

Welche Falten können mit Hyaluronsäure behandelt werden?

Hyaluronsäure kann sowohl bei oberflächlichen, als auch bei tiefen Falten angewendet werden, denen ein Volumendefizit zugrunde liegt. Dazu gehören bspw. Knitterfältchen am Gesicht oder Hals, Tränensäcke, Nasolabialfalten, Lippenfältchen uvm.

Unsere Expertin der Ästhetisch-Plastischen Chirurgie injiziert den Hyaluronsäure Filler in die mittleren oder gegebenenfalls tiefen Hautschichten, da diese hier besonders gut Feuchtigkeit sammeln kann. Sie massiert anschließend die Stelle um den Einstich, damit für eine perfekte Verteilung des Fillers gesorgt wird. Die Haut wird in der Folge durch die Hyaluronsäure angehoben und die Falten gestrafft. Eine örtliche Betäubung ist dabei nicht unbedingt notwendig. Nach schon 15 Minuten ist die Behandlung abgeschlossen und der Patient benötigt keine Regenerationszeit. Gegen mögliche Schwellungen kann die behandelte Hautstelle zusätzlich gekühlt werden.

Wie lange hält eine Behandlung mit Hyaluronsäure?

Der Effekt einer Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure hält in der Regel für 6-10 Monate. Ein paar Wochen nach der Anti-Aging-Behandlung beginnt Hyaluronsäure zu wirken. Sollte ein stärkerer Effekt gewünscht sein, kann der Eingriff auch wiederholt werden.

Die Faltenbehandlung mit Hyaluronsäure lässt sich übrigens auch ideal mit dem Vampirlifting oder dem Fadenlifting kombinieren.

Stammzelltransplantation mit Eigenfett im Gesicht

Anders als die Faltenunterspritzung mit Botulinumtoxin oder Hyaluronsäure ist die Eigenfett Behandlung, auch Lipofilling, zwar zeitaufwendiger, das Ergebnis mitunter aber auch länger sichtbar.

Zuerst wird dem Patienten an geeigneter Stelle – meist Bauch oder Oberschenkel – das Fett vom behandelnden Arzt durch eine Liposuktion entnommen. Dies erfolgt entweder bei lokaler Betäubung oder im leichten Dämmerschlaf des Patienten. Das Eigenfett wird im Anschluss steril gereinigt und aufbereitet. Zum Schluss wird das gewonnene Fett dem Patienten an gewünschter Stelle unter die Haut injiziert.

Die Methode der Behandlung mit Eigenfett im Gesicht dauert ca. 1 Stunde. Das Ergebnis hält bis zu 2 Jahre, und es ist keine Nachbehandlung notwendig.

Wie erfolgt die Vorbereitung auf eine Faltenunterspritzung?

Unabhängig davon, ob Sie sich für eine Faltenunterspritzung mit Botulinumtoxin, Hyaluronsäure oder Eigenfett entscheiden, müssen Sie einige Vorbereitungen treffen. Zwei Wochen vor der Faltenbehandlung sollten Sie auf die Einnahme von Substanzen, wie Schmerz- oder Schlafmittel sowie Alkohol verzichten, da diese die Blutgerinnung beeinträchtigen können. Der Eingriff sollte außerdem nicht vorgenommen werden, wenn der zu behandelnde Bereich entzündet ist. Vorhandene Hautkrankheiten sollten unbedingt vorher mit dem Arzt besprochen werden.

Welche möglichen Nebenwirkungen der Faltenunterspritzung gibt es?

Eine Faltenbehandlung ist zwar ein minimal-invasiver Eingriff, jedoch besteht auch hier Risiko zu leichteren Nebenwirkungen. Unmittelbar nach der Injektion kann es zu Rötungen oder Schwellungen, seltener auch zu blauen Flecken kommen. Um diesen zu begegnen, sorgt der Arzt gleich nach der Faltenunterspritzung für eine Kühlung der betroffenen Stelle.
In seltenen Fällen kann es nach der Faltenbehandlung auch zu allergischen Reaktionen kommen. Da die Faltenunterspritzung allerdings mit körpereigenen, abbaubaren Substanzen erfolgt, sind diese extrem selten und aus medizinischer Sicht unbedenklich.

Wie erfolgt die Nachbehandlung einer Faltenunterspritzung und Ausfallzeit?

Nach einer Faltenunterspritzung mit Botulinumtoxin, Hyaluronsäure oder Eigenfett kommt es zu keiner Ausfallzeit. Sie sollten lediglich 1-2 Tage Sport, Saunabesuche, Make-up sowie direkte Sonneneinstrahlung meiden.

Kontaktieren Sie uns gern und wir finden für Ihren individuellen Fall die optimale Methode zur Faltenunterspritzung.

Folgende Behandlungsangebote für das Gesicht bieten wir an: